Ich zitiere mal Uli Reumschüssel , weil ich der Meinung bin das Lob nicht oft genug ausgesprochen wird.
 

 

Muß ich mal loswerden.... Mit viel Zeit, vom 5.5. bis zum 8.5., ging es dieses Wochenende in Klein-Krotzenburg und Ulfenbachtal um die Punkte. Da es ein langes Wochenende war wurde dieses natürlich intensiv mit Trial genutzt. Es ging los in Klein-Krotzenburg mit dem 3ten Lauf zur HTJM, verbunden mit dem legendären Schlachtefest, mit viel herzhaften Schweinefleisch, einem großen Zelt und vielen Zuschauern, die man ja auch nicht jeden Tag hat. Toll organisiert von Christian und seinen Helfern, die an alles gedacht hatten (Selbst das Wetter war optimal organisiert). Nach diesen tollen Trial hatten alle erst einmal einen Tag Veranstaltungspause verdient, die von vielen mit einer kleinen Trainingseinheit in KKB genutzt wurde. So fuhr der Tross dann am Freitag in Richtung Ulfenbachtal weiter. Und was soll man sagen, selbst die mit Wetter nicht so verwöhnten Ulfenbachtaler hatte diese Jahr den Wettergott auf ihrer Seite und der Lenz prallte vom Himmel, was da Zeug hielt. Sommerliche Temperaturen ließen das Mineralwasser (etwas anderes trinken die Leistungssportler aus den Trialreihen ja nicht) in Strömen fließen. Und die Steaks; die wahre Pracht in Größe, Geschmack und Verarbeitung. Schade, das am Samstag dort schon Schluß war. Ich glaube alle Trialer wären den Sonntag gerne noch da geblieben und hätten sich gefreut den 5ten Lauf dort auch noch fahren zu können. Deshalb an die Schimmeldewoger: Bitte denkt mal darüber nach. Es gibt viele Helfer aus den Trialreihen, die den Part Punktrichter gerne für solch eine Veranstaltung übernehmen würden....
Alles in allem: Nach Hammelbach und Schlierbach, wieder eine tolle und gelungene Doppelveranstaltung.